Zeal and Ardor

Review: Zeal & Ardor – Stranger Fruit

Manuel Gagneux sitzt in der Bar seiner Basler Wohngemeinschaft und trinkt in gemütlicher Runde, als wäre nichts geschehen. Es wirkt, als würde er sich hier nur kurz ausruhen, in diesem kleinen Schuppen mit den Kakteen hinter den getrübten...

Das Basler Metal-Rhizom

Seit zehn Jahren organisiert das Veranstaltungs-Kollektiv «Deep Drone» stilsichere Underground-Konzerte in Basel. Und am 24. Juni zum ersten Mal ein Openair. Jelena und Luca, Mitglieder des Kollektivs, erzählen von ihren DIY-Idealen, von...

Roadburn II: Zeal and Ardor
und Schammasch

Das musikalische Temperament der beiden Basler Bands ist völlig unterschiedlich – das haben ihre Konzerte am Roadburn Festival gezeigt. Doch beide Auftritte werden in die Geschichte des Festivals eingehen.

Die Fleischwerdung von
Zeal and Ardor

Am Basler Czar Fest spielten Zeal and Ardor ihr erstes Konzert vor Publikum. Die Erwartungen waren riesig – und sie wurden erfüllt. Die erfreuliche Überraschung waren die hervorragenden neuen Songs.

«Die Band muss nicht
auf meinem Label landen»

Als Frederyk Rotter Czar of Crickets Productions gründete, wollte er das Labelgeschäft von innen kennenlernen. Heute wird Basel zur «Metalstadt» geschrieben und er ist ein zentraler Akteur der dortigen Szene. Ein Gespräch über Pop-Preise...

«Die Provokation ist eher ein willkommener Beigeschmack»

Mit «Devil is Fine» hat Zeal and Ardor 2016 für eine Musiksensation gesorgt. Im Interview spricht Manuel Gagneux, der Multiinstrumentalist hinter der Band, über die rhythmische Ähnlichkeit von Sklavengesängen und Black Metal, seine...

«Das ist halt,
was beim Jam passiert»

Khaldera haben im Herbst mit Alteration eine Konzept-EP veröffentlicht, die einen Zyklus von Entstehen, Veränderung und Vergehen erzählt – ohne Gesang. Die drei Kernmitglieder über kollektives Songwriting und Songtitel bei Instrumentalmusik.