huz

Roadburn II: Zeal and Ardor
und Schammasch

Das musikalische Temperament der beiden Basler Bands ist völlig unterschiedlich – das haben ihre Konzerte am Roadburn Festival gezeigt. Doch beide Auftritte werden in die Geschichte des Festivals eingehen.

Mit den Wölfen heulen

Schon bei ihrer letzten Europatour 2012 spielten Wolves in the Throne Room in Winterthur, damals im Salzhaus. Im Gaswerk zeigten sie nun mit einem brillanten Auftritt, was Live-Black-Metal im besten Fall ist: kein Leistungssport, sondern eine...

Die Fleischwerdung von
Zeal and Ardor

Am Basler Czar Fest spielten Zeal and Ardor ihr erstes Konzert vor Publikum. Die Erwartungen waren riesig – und sie wurden erfüllt. Die erfreuliche Überraschung waren die hervorragenden neuen Songs.

Schrott und Spuk

In der Schrottplatzästhetik der japanischen Band Birushanah wird ein im Metal unterschätztes Instrument zum Glänzen gebracht: die Perkussions-Batterie. Und die Doom/Drone-Band Monarch machte aus dem Ebrietas-Keller eine Art musikalische Senftube.

Too core to bite

Zatokrev eröffneten im kleinen Raum des Kiff in Aarau für die Metallic-Hardcore-Band All Pigs Must Die aus den USA. Während Letztere ihren Anspruch an Brachialität nicht ganz erfüllten, waren die Basler an diesem Abend die bissigere Band.

Review: Tardigrada – Emotionale Ödnis

Sex und Tod – diese zwei der drei wichtigsten Themen der Menschheit seien im Metal bisher schon beinahe erschöpfend abgehandelt worden. So lautete die satirische Analyse des Kunstwissenschaftlers und Metalforschers Jörg Scheller bei einem...

Goethe ist Teufel

Bölzer tauften im Kiff in Aarau ihre Heldengesänge. Dazu luden sie eine weitere angesagte Power-Duo-Formation ein: Urfaust, die zum ersten Mal in der Schweiz spielten. Dieses Aufeinandertreffen ist auch: Überwältigung gegen Hypnose.

«Die Provokation ist eher ein willkommener Beigeschmack»

Mit «Devil is Fine» hat Zeal and Ardor 2016 für eine Musiksensation gesorgt. Im Interview spricht Manuel Gagneux, der Multiinstrumentalist hinter der Band, über die rhythmische Ähnlichkeit von Sklavengesängen und Black Metal, seine...

Der postsäkulare Black Metal
von Batushka

Batushka vollziehen einen Rückgriff auf eine Zeit, in der das Heilige im Black Metal noch intakt war – während sie gleichzeitig allen blasphemischen Schmutz in dieser Zeit zurücklassen. Mit Ordnung und Disziplin konstruiert die Band ein...